Neu in der IGE

Dirndl 450pxAls neues Mitglied konnte die Interessengemeinschaft der Gewerbetreibenden in Eltville letzten Monat Frau Christiane Höng begrüßen. Frau Höng ist, wie wir nun seit der Neueröffnung ihres Geschäftes in der Gutenbergstraße wissen, nicht nur eine sehr kreative Frau, sondern auch eine Macherin. Die Kolleginnen und Kollegen in der IGE hatten, je näher das Ende des Monats Oktober rückte, doch ganz erhebliche Bedenken, ob der für den 1. November geplante Termin der Neueröffnung des Geschäftes „Rheingau Dirndl“ wirklich klappt.
Und wie es geklappt hat. Innerhalb von nur zwei Arbeitstagen verwandelte sich der ehemalige „DamenSalon“ in das neue Trachtenmodegeschäft. Komplett. Da fehlte nicht die neue Firmierung an den Schaufenstern, noch das große Außenwerbeschild, auch die Verkaufsräume waren neu ausgestattet.
„Planung und Organisation ist alles“, sagt uns Frau Höng nach der erfolgreichen Neueröffnung. „Und noch wichtiger sind die fachkundigen helfenden Hände“, fügt sie schmunzelnd hinzu. Wir sagen nur „Hut ab“!


Rheingau Dirndl

Mode mit Tradition und Pepp
Es gehört schon eine Portion Mut und Hingabe dazu außerhalb des Dirndl-Stammlandes Bayern eine eigenständige Dirndlmode zu kreieren, denn nur mit tollen Ideen und schicken Entwürfen ist es alleine nicht getan. So gab es natürlich keine Stoffe mit Rheingaudesign. Hier hieß es Start bei null.
„Mit Unterstützung meiner Designer habe ich ein Produkt geschaffen, welches die Tradition und Heimatliebe vereint“, erklärt uns Frau Höng, „beginnend mit den Vorlagen mit Rheingauer Motiven für den Stoffdruck über die Produktion der Stoffe und Kreation und das Nähen der Kleider.
Unsere Stoffe stammen hauptsächlich von ausgewählten Lieferanten mit hohen Qualitätsstandards in Deutschland und Österreich, welche die Bedingungen des STANDARDs 100 by OEKO-TEX® erfüllen.Die Stoffdrucke werden von namhaften Stoffproduzenten in Deutschland und Österreich hergestellt, welche durch den Einsatz modernster Drucktechnik der ökologischen Verantwortung gerecht werden. Für die Drucke werden ausschließlich ungiftige Farben und Chemikalien verwendet.
„Als Kind war ich von meiner Großmutter, einer echten Münchnerin, fasziniert, wenn sie aus einem Stück Stoff ein passformgenaues Kleidungsstück nähte“. Erst in späteren Jahren entflammte in Christiane Höng diese Leidenschaft, die sie früher leider nie mit ihr Oma teilen konnte. Zu Beginn noch leidenschaftliches Hobby folgten Schnittkurse, Verarbeitungstechniken, Modezeichnen etc.
„Aus meiner großen Liebe zum Dirndl und dem Wunsch etwas Besonderes zu besitzen, kreierte ich das „Rheingau Dirndl“, schildert Frau Höng den weiteren Werdegang zum jetzigen Start mit einem ganz besonderen Trachtenmodegeschäft in Eltville.
Besuchen Sie das „Rheingau Dirndl“ in der Gutenbergstraße 4. Lassen Sie sich entführen und gestalten Sie sich gemeinsam mit Christiane Höng Ihr individuelles Rheingaudirndl, welches Ihre Persönlichkeit einmalig und unverwechselbar zur Geltung bringt.
Neben der Auswahl eines Dirndls oder anderen Kleidungsstücks in der gewünschten Konfektionsgröße legt Frau Höng großen Wert auf die richtige Passform. In Ihrem Atelier fertigt man das Kleidungsstück nach den jeweiligen individuellen Maßen, um so die perfekte Passform zu erhalten.    

Text zum Bild:
Zur Neueröffnung ihres Geschäftes und gleichzeitig als neue Nachbarin in der Gutenbergstraße gratulierte die 2. Vorsitzende der IGE, Carina Schirmer-O‘Connell

Wir benutzen auf unserer Internetseite Cookies um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.