Neue Mitglieder:

Wie bereits im letzten Heft ausgeführt, konnten wir aus Termingründen einerseits und wegen noch bevorstehender Umbaumaßnahmen andererseits die ausführliche Vorstellung des Weinbaubetriebs Folch und bzw. des Modegeschäfts a.dress.e nicht vornehmen.
Heute können wir Ihnen wie versprochen die beiden neuen Mitglieder, Henry Eschborn mit seinem Weinbaubetrieb Folch in der Eltviller Holzstraße und Frau Anne Kussmann mit dem Modegeschäft a.dress.e in der Gutenbergstraße, vorstellen.


Weinbau Folch

Eschborn2 450pxWeinbau wird in unserer Familie bereits in der 11. Generation betrieben. 1845 pflanzte unser Vorfahre Jakob Folch den ersten Weinberg im Donautal in Ungarn. Die Ereignisse des 2. Weltkrieges verschlugen die Familie Folch in den Rheingau. Man begann sich wieder eine neue Existenz aufzubauen und natürlich durfte der Weinbau nicht fehlen. Heute führt Enkel Henry Eschborn, hauptberuflich als Winzer im Weingut Diefenhardt beschäftigt, den 1 ha großen Nebenerwerbbetrieb. Er bewirtschaftet die Weinberge, die sich vom „Rauenthaler Langenstück“ bis zum „Assmannshäuser Frankenthal“ verteilen.
Unsere Weinberge bearbeiten wir nach den Gesichtspunkten des umweltschonenden Weinbaus und legen viel Wert auf Handarbeit. „Von daher macht es mir nichts aus, das dies in unserer Steillage in Assmannshausen zu 100% zutrifft“, meint Henry Eschborn mit einem Lächeln.
Beim Ausbau der Weine im Keller legen wir große Sorgfalt auf eine schonende Verarbeitung und nehmen uns die entsprechende Zeit um typische Rheingauer Riesling- und Spätburgunderweine zu erzeugen.
„Gerne heißen wir Sie zu einer Weinprobe in unserem gemütlichen Innenhof Willkommen. Da wir ein kleines Familienweingut sind, bitten wir Sie jedoch um vorherige telefonische Anmeldung. Aber natürlich können Sie unsere Weine auch an unserem Weinstand auf einem der vielen Eltviller Weinfeste probieren und lieben lernen,“ erklärt Henry Eschborn.

Bild: Henry Eschborn in seinem Assmannshäuser Weinberg

a.dress.e mode und mehr

Kussmann2 450pxSeit 1. Februar ist Frau Anna Kussmann mit dem bekannten Modegeschäft „a.dress.e“ in der Gutenbergstraße in Eltville auch Mitglied in den Reihen der IGE geworden. Das Geschäft „a.dress.e mode und mehr“ gründete Frau Karin Hoffmann bereits vor 15 Jahren in der Gutenbergstraße 8.

Damals wie heute steht das Modegeschäft für stilvolle Mode sowie individuelle Beratung. Am 1. Februar dieses Jahres übernahm Anna Kussmann nach einer zweijährigen Mitarbeit bei Frau Hoffmann das Geschäft. Heute präsentiert sich „a.dress.e mode und mehr“ nach der Umgestaltung und Renovierung durch die neue Besitzerin optisch noch offener und lichter als bisher. „Es ist mir sehr wichtig, jede unsere Kundin individuell und umfassend zu beraten, damit sie mit unserer Mode ihre Persönlichkeit ausdrücken sowie eine Weiterentwicklung erleben kann“, erklärt uns Frau Kussmann.

»Eine Frau sollte sich jeden Tag so anziehen, als könnte sie ihrer großen Liebe begegnen«, sagte einmal die berühmte Coco Chanel. Dies ist auch meine Einstellung, die ich gerne an meine Kundinnen weiter gebe.“

Zu ihrer Person verrät uns Frau Kussmann: „Ich bin gelernte Kauffrau im Einzelhandel mit mehr als 20 Jahren Berufserfahrung. Dazu kommt noch eine Weiterbildung als Stilberaterin für Frauen, die ich 2017 abgeschlossen habe. Ich bin verheiratet mit dem besten Mann auf Gottes Boden, habe 2 Kinder und auch einem Hund,“ sagt uns Anne Kussmann außerdem noch.
Die IGE wünscht ihrem neuen Mitglied viel Erfolg und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit mit Anna Kussmann.

Bild: Anne Kussmann (rechts) und die frühere Inhaberin, Frau Karin Hoffmann

Wir benutzen auf unserer Internetseite Cookies um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Einverstanden